Wussten Sie schon ...?

Lesezeit: 30 Sekunden

Es heizt Ihre Wohnung - und ist doch viel mehr. Wir haben wissenswerte, skurrile und kuriose Fakten rund um Flüssiggas gesammelt. So taugt der Energieträger sogar als Gesprächsstoff für die nächste Party. 

Flüssiggas verhindert Bahnfrust

Ihr Name führt in die Irre. Denn Weichen sind in der Eisenbahnwelt dann doch eine ziemlich harte Angelegenheit. Nicht nur, weil sie aus hochwertigem Stahl gefertigt sind. Auch, weil Störungen dieser Gleiswechsel-Konstruktionen schnell am Nervenkostüm der Bahnreisenden zerren. Wenn jetzt im Winter mal wieder eine defekte Weiche für Verspätungen sorgt, mangelt es wahrscheinlich an der Heizung. Tatsächlich sind deutschlandweit immerhin fast zwei Drittel aller knapp 50.000 Weichen im Winter geheizt, um Schnee und Eis schmelzen zu lassen und sie beweglich zu halten. Einige davon laufen mit Flüssiggas. Es ist überall verfügbar – anders als strombetriebene Weichenheizungen, die daher meist an Strecken mit Oberleitung zum Einsatz kommen. Außerdem erwärmt die gasbetriebene Variante die Weichen schneller. Ein Pluspunkt für besonders winterliche Gefilde. Flüssiggas macht also auch Bahnkunden glücklich.

Übrigens: Dank Flüssiggas gibt's was zu kauen.

Artikel zuletzt aktualisiert am: 15.09.2020
Foto: Fedorova Ekaterina-84/Shutterstock.com

Jetzt
Newsletter
bestellen