Alle Gasflaschen-Größen, Arten und Gewichte im Überblick

Lesezeit: 5 Minuten

Rot, Silber oder doch lieber Grau? Klein oder groß? Leicht oder schwer? Gasflaschen gibt es in unterschiedlichen Farben, Größen und Gewichtsklassen. Wir verraten Ihnen, welche Gasflasche die richtige für Sie ist. 

 

Egal, ob Sie gemütlich grillen, die Gartenlaube heizen oder in den Campingurlaub fahren wollen: In diesen und vielen weiteren Lebenslagen sind Gasflaschen praktische Helfer. In ihnen befindet sich ein wertvoller Energieträger: Flüssiggas – in Form von Propan, Butan und ihren Gemischen. So ist die mobile Energie zum Kochen, Grillen oder Heizen immer da, wo Sie sie gerade benötigen. Gaskartuschen mit wenigen hundert Gramm sowie Gasflaschen zwischen 2 und 33 Kilogramm finden sich auf dem Markt, Pfand- und Nutzungsflaschen sind im Angebot. Doch welche Gasflaschen-Arten eignen sich für wen?  

 

Gasflaschen-Größen 

Gaskartuschen mit einer Füllmenge von 190, 240 oder 450 Gramm eignen sich für kleine Campingkocher oder Lampen, die sich oben in die Kartusche hineinschrauben (Stechverschluss) oder  hineinklicken lassen (Bajonettverschluss). Solche Kartuschen sind bei Anbietern erhältlich, die auf Camping-Gas spezialisiert sind.  

Die Gasflasche 11 kg ist der Allrounder: Sie wird von den meisten Anwendern etwa zum Grillen, fürs Camping, für Terrassenstrahler oder auch im Handwerk verwendet. Inhalt: 11 kg, Außendurchmesser: 30 cm, Höhe mit Kappe: 65 cm, Gewicht (voll): ca. 21 kg.  

Die Gasflasche 5 kg ist mit ihrer kompakten Größe ebenfalls praktisch zum Grillen oder für einen kürzeren Campingtrip, im Handwerk aufgrund der geringen Füllmente eher selten anzutreffen. Inhalt: 5 kg, Außendurchmesser: 23 cm, Höhe mit Kappe: 50 cm, Gewicht (voll): ca. 12 kg. 

Die Gasflasche 3 kg ist ein Auslaufmodell und heute kaum noch verbreitet. Die Alternative ist eine 3 kg fassende Butangas-Flasche für Camping-Gas. 

Die Gasflasche 33 kg ist die Vorratslösung für Profis. Diese Größe wird zum Beispiel bei Dacharbeiten oder zum Unkrautflämmen auf größeren Flächen oder für langfristiges Heizen eingesetzt. In Gewerbe und Handwerk ist sie deshalb besonders beliebt. Inhalt: 33 kg, Außendurchmesser: 32 cm, Höhe mit Kappe: 130 cm, Gewicht (voll): ca. 60 kg. 

Die Gasflasche 8 kg besteht aus Leichtstahl und wird von den meisten Herstellern wegen ihres geringen Gewichts und der kompakten Größe als Flasche speziell zum Grillen vertrieben. Inhalt: 8 kg, Außendurchmesser: 30cm, Höhe mit Kragen: 46cm, Gewicht (voll): ca. 15 kg.  

Die Gasflasche 2 kg ist nur vereinzelt im Internethandel zu bekommen. Etwas weniger Gas fassen spezielle Flaschen für Camping-Gas mit knapp 2 kg Füllung. 

 

Gasflaschen-Arten

Rote Gasflaschen

propangasflasche bild rot

Sie nutzen Flaschengas nur selten oder fast immer am gleichen Ort – zum Beispiel für handwerkliche Tätigkeiten oder den Heizstrahler auf Ihrer Terrasse? Dann ist Rot die Farbe der Wahl. Für die meist roten Gasflaschen hinterlegen Sie beim Händler ein Pfand. Pfandflaschen können nur an Verkaufsstellen des jeweiligen Anbieters befüllt werden. Es muss also eine Filiale Ihres Stammversorgers in der Nähe sein. Bundesweit tätige Versorger wie PROGAS verfügen über ein dichtes Netz von Vertriebsstellen in ganz Deutschland. Das Praktische am Pfandsystem: Wenn Sie die Gasflasche nicht mehr benötigen, geben Sie sie einfach beim Händler ab und erhalten Ihr Pfand zurück. Auch der Wechsel zu einer anderen Flaschengröße ist ohne weiteres möglich. Bei einer Pfandflasche müssen Sie sich nicht um Sicherheits-Prüfungen der Flasche kümmern – das übernimmt nach Rückgabe der Flüssiggas-Versorger

 

Graue Gasflaschen
propangasflasche bild grau

Bei einer grauen Gasflasche handelt es sich um eine sogenannte Nutzungsflasche. Das bedeutet: Diese Flasche gehört Ihnen. Sie können sie bei jedem beliebigen Händler befüllen lassen oder gegen eine volle Flasche derselben Art eintauschen – teilweise sogar im Ausland. Das ist praktisch, wenn Sie viel unterwegs sind und das Propangas zum Beispiel beim Camping nutzen. Allerdings sind die oft auch Campingflaschen genannten grauen Behälter im Vergleich zu roten Gasflaschen etwas teurer. Denn Sie bezahlen die Gasfüllung und eine Pauschale für die Nutzung der Flasche. Darin sind unter anderem auch die Kosten für die gesetzlich vorgeschriebene Prüfung durch den TÜV enthalten, die in regelmäßigen Abständen fällig wird. Graue Flaschen sind keine Pfandflaschen! Geben Sie sie zurück, erhalten Sie kein Pfand zurück.

 

Silberne oder schwarze Gasflaschen 

propangasflasche bild meatlover

Ist die Gasflasche silbern – wie zum Beispiel der Meat Lover von PROGAS –,schwarz oder in anderen auffälligen Farben gehalten und etwas kompakter als eine 11-kg-Flasche, dann handelt es sich wahrscheinlich um eine Grillgasflasche. Sie besitzt am Fuß einen schützenden Kunststoffring und oben einen Kragen zum besseren Tragen. Und mit ihrem handlichen Format passt sie gut in die meisten Unterschränke von Gasgrills. Mit einem Fassungsvermögen von 8 kg Gas liegt sie mit ihrer Größe genau zwischen den grauen oder roten 5- und 11-kg-Flaschen. Und dank des verwendeten Leichtstahls wiegt beispielsweise der Meat Lover nur 6,6 Kilogramm. Das macht sie deutlich leichter als herkömmliche Gasflaschen.  

 

Hier gibt es Gasflaschen zu kaufen

Mobile Energie für alle Fälle: Für Gasflaschen gibt es bundesweit ein dichtes Netz an Vertriebsstellen – hier können Sie Gasflaschen kaufen und tauschen

 

Gasflaschen für besondere Einsatzzwecke

Grüne oder blaue Gasflaschen

Gasflaschen mit einem speziellen Ventil an der Oberseite und einem hohen Kragen sind Treibgas- oder Staplergasflaschen. Die Farben variieren hier von Anbieter zu Anbieter. Oft sind sie in Blau gehalten. Anbieter PROGAS färbt sie grün. Sie treiben Gabelstapler an und lassen sich am Fahrzeug einfach „einklicken“ – so klappt der Gasflaschenwechsel in wenigen Sekunden.  

Rot-Weiße Gasflaschen

Ein seltener Anblick in der Öffentlichkeit sind weiß-rote Gasflaschen. Sie enthalten Aerosol-Treibgas. Kennen Sie nicht? Fast jeder von uns nutzt es, ohne es zu wissen. Es treibt beispielsweise Deo oder Haarspray aus Dosen und wird deshalb unter anderem von der Kosmetikindustrie benötigt. Großabnehmer erhalten es meist per Tanklastwagen. Kunden, die Kleinmengen benötigen, beziehen es in den zweifarbigen Gasflaschen. Die obere Hälfte ist weiß, die untere rot. 

LPG-Gasflaschen“ zum Selbstfüllen

Im Internet tauchen immer wieder so genannte „LPG-Gasflaschen“ auf. So genannt, weil sie sich angeblich an Autogas (LPG)-Tankstellen befüllen lassen. Doch selbst, wenn die Flasche an sich dafür zugelassen ist: An Tankstellen dürfen Sie sie trotzdem nicht befüllen – von wenigen Spezialfällen einmal abgesehen, an denen tatsächlich LPG in die Gasflasche fließen darf.   

 

 

Gasflaschen im Gewerbe

Ob Handwerk, Baubranche oder Industrie: Gasflaschen sind in verschiedensten Bereichen gerade auch für gewerbliche Zwecke im Einsatz. Wir stellen die wichtigsten vor. 

Küche/ Imbiss 

Ob Großküche oder mobiler Imbiss: Köche vertrauen auf Flüssiggas. Wer seinen Gasherd nicht über einefest installierte Leitung betreibt, greift auf das mobile Flaschengas zurück. Punktgenaue Hitze, schnell einsatzbereit und zuverlässig – Flüssiggas gibt Küchen und Imbissen die nötige Energie, um hungrige Gäste zufriedenzustellen. 

Heizstrahler

Mobile Kompaktheizgeräte wie ein Terrassenstrahler oder Katalytofen sind ideal für Orte, an denenkeine Heizung verbaut ist – im Außenbereich einer Gastronomie zum Beispiel oder in frei stehenden Werkstatthallen. Sie lassen sich flexibel aufstellen, sind auf Knopfdruck einsatzbereit und unkompliziert nachfüllbar. 

Bautrocknung 

Wärmegeräte, die mit Flüssiggas betrieben werden, garantieren auch bei ungünstigen Wetterverhältnissen, dass der Beton richtig bindet und Rohbauten schneller trocknen. Im Baugewerbe bedeutet das wertvolle Zeit- und Geldersparnis. Auch für Abdichtungs- oder Lötarbeiten oder das Erwärmen von Materialien ist Flüssiggas ideal. 

Dachdeckerarbeiten

Um Flachdächer wetterfest zu machen, verwenden Fachbetriebe oft Bitumen. Bahn für Bahn wirddas Deckmaterial aufgelegt. Um die Bahnen nahtlos miteinander zu verbinden und das Dach abzudichten, kommt Flüssiggas zum Einsatz. Die Gasflamme schmilzt die Ränder und verbindet die Bahnen zu einerzusammenhängenden Fläche. 

Straßenbau

Großbaustelle Deutschland: Allein auf den Autobahnen gibt es jedes Jahr hunderte. Flaschengas ist für Asphaltarbeiten ideal geeignet, etwa um die Ränder des Straßenbelags sauber abzurunden und die Fahrbahnmarkierungen witterungsfest aufzubringen. 

Brennschneiden

Die meisten Metalle reagieren bei Temperaturen von mehr als 1.000 Grad thermisch und entzünden sich selbst. Brennschneider haben dann leichtes Spiel: An den Zündstellen lässt sich das Metall problemlosschneiden. In der Industrie sorgen Gemische aus Flüssiggas und Sauerstoff für ausreichend Hitze, um die Zündtemperatur zu erreichen. 

Gabelstapler

Überall dort, wo Waren bewegt werden, sind in der Regel Gabelstapler im Einsatz. Angetrieben werden viele von ihnen mit Staplergas. Die handlichen und praktischen Flaschen sind rasch gewechselt und geben einem Stapler zuverlässig die nötige Power. 

 

Artikel zuletzt aktualisiert am: 02.05.2022
Fotos: Oliver Nauditt, PROGAS

 

Das könnte Sie auch interessieren
Gasheizung mit Gasflasche

Räume schnell und vor allem sicher beheizen

Mehr erfahren
Heizpilz, Terrassenstrahler, Terrassenheizung

Welche Gasflasche passt und wie schließe ich sie sicher an?

Mehr erfahren
Energie für Ihren Camper

Gasflaschen im Wohnmobil: Welche sind die richtigen für Sie?

Mehr erfahren
Jetzt
Newsletter
bestellen