Flüssiggastank Kosten

Bei der Kalkulation der anfallenden Kosten für den Flüssiggastank Kauf ist – neben der Anschaffung des Gastanks selbst – zwischen den einmaligen Aufwänden im Rahmen der Installation und den laufenden Kosten im Betrieb zu unterscheiden. Die Unabhängigkeit eines eigenen Flüssiggastanks bezahlt man mit einer größeren Verantwortung und höheren Investitionskosten zum Start. Bequemer und verträglicher bei der Erstinvestition fallen Angebote zur Flüssiggastank-Miete aus, die bei PROGAS von 90 % aller Kundinnen und Kunden wahrgenommen werden, weil sie sich – insbesondere bei dem PROGAS plus-Angebot – faktisch um nichts mehr selbst kümmern müssen und alle anfallenden Aufwände mit einer monatlichen Pauschale abgedeckt sind. 

Welche Kosten beim Flüssiggastank Kauf entstehen

Damit Sie vorliegende Preise für den Kauf eines Flüssiggastanks zum Zweck eines belastbaren Preisvergleichs gegeneinander stellen können, benötigen Sie eine vollständige Übersicht aller möglichen Kostenaspekte. PROGAS sorgt mit der nachstehenden Übersicht für Klarheit beim Preisvergleich. 

 

Kosten, Lieferung und Aufstellung Flüssiggastank

Bei PROGAS gibt es Behälter ab 2.200 Euro. Im Rahmen von PROGAS plus kann zudem die Lieferung inkl. Aufbau bis einschließlich Gaszähler ab 690 Euro geordert werden. Daneben gilt es, die Kosten für notwendige Vorarbeiten miteinander zu vergleichen, die in der Verantwortung der Käufer oder Mieter liegen. Das bezieht sich auf die möglichen Kosten für Erdarbeiten, Betonplatten, Auftriebssicherung etc., für die Sie in der Regel auf einen entsprechenden Fachbetrieb zurückgreifen werden.

 

Preisvergleich der Flüssiggastankgrößen

Im privaten Umfeld unterscheiden wir in der Regel zwischen drei gängigen Flüssiggastank Größen mit 2.700 Litern, 4.850 Litern und 6.400 Litern Fassungsvermögen. Alle drei Varianten stehen in einer oberirdischen und einer erdgedeckten Variante zur Verfügung. Die Kosten für oberirdische Flüssiggastanks starten ab 2.200 Euro, die erdgedeckten ab 2.800 Euro. Daneben gilt: Je größer das Volumen, desto teurer der Tank.

 

Preisunterschiede bei der Lagerung von Flüssiggastanks

Der Aufwand für die oberirdischen und erdgedeckten Flüssiggastanks unterscheidet sich hinsichtlich der Kosten für die Vorbereitung der Aufstellung. So fallen bei der oberirdischen Variante in der Regel eher geringe Erdarbeiten an, dafür müssen aber ein bis zwei Fundamentplatten gesetzt werden. Bei einem erdgedeckten Flüssiggastank muss eine passende Baugrube geschaffen werden, was je nach Tankgröße einen beträchtlichen Aufwand darstellt, und es entstehen Kosten für einen Isolationstest vor der Tankeinlagerung in der vorbereiteten Grube. Bei beiden Varianten können zudem – je nach Standort und Entfernung zum Gebäude – noch einmal Aufwände für ggf. notwendige Rohrleitungsgräben entstehen.

Kostenvergleich von Flüssiggastanks je nach Größe und Aufstellungsart
Kostenvergleich von Flüssiggastanks je nach Größe und Aufstellungsart

Gastank Kosten bei der Installation

Hierbei geht es um die Verbindung zwischen Flüssiggastank und dem Hausanschluss. Die Kosten für Regler, Rohrleitung und dem finalen Hausanschluss an den Gaszähler werden in der Regel von den Käufern oder Mietern selbst getragen. Eine Ausnahme stellt hierbei PROGAS plus dar, wo die Aufwände bis zum Anschluss an den Gaszähler in der vereinbarten Pauschale ab 690 Euro bereits mit enthalten ist.

 

Instandhaltung und Wartungskosten

Aus Gründen der Sicherheit sind Flüssiggastanks an feste Wartungs- und Prüfintervalle gebunden. Sollten diese Fristen abgelaufen sein, ist davon auszugehen, dass Flüssiggasanbieter den Gastank nicht mehr befüllen, bis die entsprechenden Prüfungen stattgefunden haben und ein entsprechendes Zertifikat ausgestellt wurde.

Neben möglichen Reparatur- und Service-Anforderungen geht es hierbei im Wesentlichen um drei wiederkehrende Prüfungen:

 

  • Äußere Prüfung: alle 2 Jahre
  • Innere Prüfung: alle 10 Jahre
  • Rohrleitungsprüfung: alle 10 Jahre

 

Bei einem Flüssiggastank Kauf ist der Käufer für die Einhaltung der Wartungs- und Prüfintervalle selbst verantwortlich. Bei einer Flüssiggastank Miete sind die Wartungs- und Prüfintervalle meist im Mietpreis inkludiert und der Anbieter kümmert sich um die Einhaltung und sachgemäße Durchführung.

Orangefarbener Hinweis für das PROGAS Plus Paket

Flüssiggastank Preisvergleich: kaufen oder mieten?

Die richtige Antwort auf diese Frage liegt vor allem im Wesen des Kunden begründet. Ist es dem Kunden wichtig, dass er oder sie ungebunden und spontan auf Marktangebote für Flüssiggas reagieren kann und er/sie auch in Sachen Wartung, Prüfung und möglicher Reparaturen immer alles selbst fest im Blick behält, liegt er mit einem Flüssiggastank Kauf sicher richtig. Fehlt es dem Kunden auf der anderen Seite an der hierfür notwendigen Zeit zur regelmäßigen Preisrecherche, spontanen Bestellung und der regelmäßigen Bewirtschaftung seiner Anlage, sollte er sich für eine Flüssiggastank Miete oder besser noch das PROGAS plus-Angebot entscheiden.

Mieten kann man bei PROGAS Tanks ab 12 Euro. Die Konditionen variieren nach Behältergröße und ober- oder unterirdischer Lagerung. Die nachfolgenden Prüfkosten für den Tank sind in der Miete bereits enthalten, die Kosten für Rohrleitungsprüfung (alle 10 Jahre) sind vom Mieter selbst zu tragen. Bei PROGAS plus zahlen die Kundinnen und Kunden den Verbrauch automatisch ganz bequem über eine monatliche Pauschale und einer jährlichen effektiven Verbrauchsabrechnung. PROGAS behält im Gegenzug den Verbrauchsstand im Auge und organisiert ggf. das Auffüllen des Flüssiggastanks. 90 % unserer Kundinnen und Kunden entscheiden sich für PROGAS plus oder Miete.

Wie kann ich beim Flüssiggastank Kosten sparen?

Wer beim Preis für den Flüssiggastank Kauf seine Kosten senken möchte, kann beim Tank selbst und den notwendigen Vorarbeiten zur Installation ansetzen. So bieten Fachunternehmen immer wieder den Kauf von gebrauchten Gastanks an, die sie geprüft und in technisch einwandfreiem Zustand zu attraktiven Preisen verkaufen. Dabei kann der Transport der Behälter in der Regel auch gleich mit organisiert werden. Damit der Flüssiggastank dann vor Ort installiert werden kann, sind – je nach Art des Tanks – einige Vorarbeiten zu leisten. Bei einem oberirdischen Tank müssen entsprechend der Tankgröße eine oder auch zwei Fundamentplatten gesetzt werden. Bei einem unterirdischen Tank wird eine passende Baugrube erwartet. Hier lassen sich mit der Auswahl der Handwerker oder anteiligen Eigenleistungen Kosten sparen.

Alternativ ist neben dem Flüssiggastank-Kauf insbesondere die Miete über ein entsprechendes PROGAS Paket eine hervorragende Möglichkeit, seinen Geldbeutel zu schonen. Mit kleinen monatlichen Mietzahlungen ab 12 Euro bleibt man finanziell liquide und profitiert gleichzeitig von verschiedenen Serviceleistungen.

Geht es – neben der Aufstellung eines Flüssiggastanks – gleichzeitig auch um die Installation einer modernen Gas-Hybridheizung oder einer Gaswärmepumpe, sollten rechtzeitig vor Baubeginn die Möglichkeiten einer öffentlichen Förderung durch Programme wie BAFA geprüft werden. Hier empfehlen wir allerdings dringend, eine professionelle Beratung zu nutzen, wie sie PROGAS mit dem Fördergeld-Service anbietet.

Fordern Sie jetzt Ihr Angebot an

Sie interessieren sich für die Miete oder den Kauf eines Flüssiggastanks? Dann nutzen Sie dafür unser Kontaktformular und senden Sie uns die wichtigsten Eckdaten zu:

Ihr Anliegen

* Pflichtfelder

Wenn Sie noch weitere Fragen zum Thema haben, die für Sie passende Art und Größe des Flüssiggastanks ermitteln oder über die Möglichkeiten einer Förderung sprechen möchten, steht Ihnen ein erfahrener PROGAS-Fachberater jederzeit gerne zur Verfügung. Wer in Ihrer Region der passende Ansprechpartner ist, erfahren Sie ganz bequem über unsere praktische Fachberater-Suche: 

Zwei Männer sitzen nebeneinander und schauen sich gemeinsam Unterlagen an.

Fachberater suchen

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Was kostet ein eigener Gastank?

Wir unterscheiden hierbei einerseits zwischen der Art des Flüssiggastanks und andererseits dem Fassungsvermögen: Oberirdische Gastanks mit einem Fassungsvermögen von 2.700 Litern kann man ab 2.200 Euro kaufen, sogenannte erdgedeckte Gastanks mit einem Fassungsvermögen von 2.700 Litern werden ab 2.800 Euro angeboten. Je größer das Fassungsvermögen, desto teurer auch der Flüssiggastank. 

Was kostet die Miete für einen Gastank?

In Abhängigkeit der Art des Flüssiggastanks und seinem Fassungsvermögen sowie den mitunter zusätzlich mit dem Mietmodell angebotenen Serviceleistungen, werden hier unterschiedliche Preise fällig. PROGAS bietet sein Mietpreis-Modell wie auch das PROGAS plus Angebot ab einem monatlichen Preis von 12 Euro an. 

Wie groß sollte mein Flüssiggastank sein?

Grundsätzlich können Sie im privaten Umfeld zwischen drei Flüssiggastank-Varianten mit unterschiedlichem Fassungsvermögen wählen, nämlich 2.700 Liter, 4.850 Liter und 6.400 Liter. Die Größe Ihres Flüssiggastanks wiederum hängt dabei sowohl von Ihrem Energiebedarf als auch von den geplanten Füllintervallen ab.  

Der Energiebedarf wird i. d. R. über die Zahl der Bewohner, die zu beheizende Fläche sowie den energetischen Zustand der Immobilie erschlossen. Spezifische Anforderungen können den Energiebedarf zusätzlich beeinflussen. Kalkuliert wird der Bedarf dann in Kilowattstunden (kWh). 

Die Füllintervalle ergeben sich aus Ihrem grundsätzlichen Einkaufsverhalten. Die meisten PROGAS-Kunden kalkulieren mit einer Füllung pro Jahr und wählen entsprechend ihre Behältergröße aus. Alternativ kann man aus Gründen der Versorgungssicherheit und einer gewünschten Preisstabilität aber selbstverständlich auch in einen größeren Gastank investieren und flexibel von temporären Preisvorteilen profitieren.

Wie lange hält ein unterirdischer Gastank?

Bei einer professionellen Einlagerung und Wartung unterscheidet sich die Haltbarkeit zwischen oberirdischen und erdgedeckten Flüssiggastanks im Grunde nicht. Sie sollte eine Haltbarkeit von 30 Jahren nicht unterschreiten und erreicht im Durchschnitt eher eine Dauer von 40 Jahren. Wesentlich für die Haltbarkeit ist dabei die vorgeschriebene Schutzisolierung. Eine spezielle Beschichtung mit Epoxidharz, die mehrere Jahrzehnte hält, schützt den erdgedeckten Tank vor äußeren Einflüssen. 

Bilder: MircoStcokHub / iStock.com

Alle genannten Preise beziehen sich auf den Stand Oktober 2022.

Mein PROGAS Partner
werden
Jetzt
Newsletter
bestellen