Wintergrillen mit dem Gasgrill: Nützliche Tipps

Lesezeit: 3 Minuten

Grillen im Winter ist ein großes Vergnügen – und mit Flüssiggas besonders bequem. Auf was Sie dabei achten sollten, verraten Ihnen unsere nützlichen Tipps.

Drinnen funkelt der Weihnachtsbaum, draußen glüht der Rost: Grillen ist in Deutschland schon lange keine reine Sommeraktivität mehr. Es gibt überall im Land treue Fans, die auch in der kalten Jahreszeit regelmäßig Fleisch, Fisch oder Gemüse brutzeln. Regelmäßig untersucht das Marktforschungsinstitut Nielsen die Grillgewohnheiten der Deutschen – und ebenso regelmäßig gibt weit über ein Drittel der Befragten an, auch im Winter zur Grillzange zu greifen. In der Grill-Umfrage 2019 waren es mehr als 40 Prozent.

Und warum auch nicht? Wer auf ein paar grundsätzliche Dinge achtet, wird schnell selbst zum Wintergrillmeister.

Wintergrillen: Der richtige Grill

Mit einem Gasgrill wird es deutlich einfacher, den Rost auf Temperatur zu bringen. Sie drehen das Gas auf und entzünden es mit einem Knopfdruck über den meist fest verbauten Piezo-Zünder. Gerade an kalten Tagen ist das Gold wert. Der Grill ist in wenigen Augenblicken auf Temperatur, die Sie bei den meisten Modellen zudem sehr präzise einstellen können. Entscheiden sie sich für ein Gerät mit Deckel, so profitieren Sie zudem von einem abgeschlossenen Wärmekreislauf. Das sorgt für noch zarteres Grillgut. Das bleibt außerdem frei von schädlichen Substanzen, denn Flüssiggas verbrennt umweltschonend. Ihre Nachbarn erreicht dadurch maximal der Duft der gegrillten Lebensmittel – das macht den Gasgrill auch zur beliebten Option für den Balkon im Mehrfamilienhaus. Flüssiggas erhalten Sie in Flaschen bei Anbietern wie PROGAS. Mit einer 11-Kilogramm-Flasche kommen Sie bei einer durchschnittlichen Nutzung oft eine Grillsaison lang aus. Eine leichte und schicke 8-Kilo-Flasche, etwa der Meat Lover von PROGAS, ist fürs Grillen besonders praktisch.

wintergrillen fluessiggas bild

Nicht nur etwas für Hartgesottene: Grillen im Winter.

Wintergrillen: Das richtige Grillgut

Fleisch, Fisch oder Gemüse? Daran scheiden sich die Geister. Fest steht: Der Trend zur fleischfreien Ernährung ist ungebrochen und in den Supermärkten gibt es eine Vielzahl an vegetarischen oder veganen Produkten. Die machen sich auch im Winter gut auf dem Grill. Der Vorteil daran: Gemüse ist oft viel schneller gar – der Grillmeister kann schnell zurück ins Warme. Doch für viele Menschen soll es vor allem Fleisch sein. Wer eine Abwechslung zu den Klassikern Schwein, Rind oder Geflügel sucht, kann auch hier der Saison entsprechend einkaufen. Im Winter kommt traditionell Wild auf den Teller. Und das lässt sich ganz wunderbar auf dem Grill zubereiten – egal, ob Reh, Wildschwein oder Rotwild. Wichtig ist wie bei Schwein oder Rind auf zartes Fleisch wie Rücken, Nacken oder Keule zu setzen. Grillen Sie im Winter eher dünnes, kurzgebratenes Fleisch oder Würstchen, um nicht zu lange am Grill stehen zu müssen. Als Beilage bietet sich im Winter gebratenes Gemüse statt kühlem Salat an.

Wintergrillen: Das richtige Ambiente

Vermutlich werden Ihre Familie oder Ihre Gäste im Winter lieber drinnen essen wollen – aber mit einem stilvoll hergerichteten Garten und warmer Kleidung lässt sich die Grillzeit genauso gut draußen verbringen. Pavillons schützen vor eisigem Wind. Vielleicht statten Sie die Terrasse gleich mit einem Terrassenstrahler oder einem Terrassenfeuer aus? Der lässt sich mit den gleichen Gasflaschen betreiben wie ihr Grill. Für Wärme und zugleich gemütliche Stimmung sorgen außerdem Gartenfackeln oder Schwedenfeuer – speziell präparierte Baumstämme – oder eine Feuerschale mit einem kleinen Lagerfeuer. Und von innen wärmen heißer Tee oder Glühwein die Gäste. Und auch die Teller können eine Portion Wärme vertragen. Kurz im Backofen einige Minuten bei 50 Grad vorwärmen und das Essen hat danach eine längere Genuss-Temperatur. Leben Sie in einer schneereichen Region? Dann nutzen Sie die weiße Pracht für eine Dekoration. Eine selbst aufgehäufte „Schneebar“ ist ein echter Hingucker für Grill-Fans.

Fotos: tab1962/iStock, sherwood/Shutterstock.com
Artikel veröffentlicht am: 18.12.2020

Das könnte Sie auch interessieren
Diese Gasgrills sind Spitzenklasse

Der Markt ist groß – doch welcher Grill überzeugt? Wir zeigen die Sieger.

Mehr erfahren
Das Multitalent für Ihren Urlaub

Ob Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt: Flüssigas ist ein nützlicher Begleiter.

Mehr erfahren
Zu Hause mit Energie versorgt

Flüssiggas – Ihr vielseitiger Energieträger für Haus und Garten!

Mehr erfahren
Jetzt
Newsletter
bestellen