LPG Tanken auf Reisen: Mit Autogas in den Urlaub

Lesezeit: 3 Minuten

Autogas ist eine attraktive Alternative zu Benzin und Diesel. Auch in der Ferienzeit. Wir geben Tipps für eine entspannte Urlaubsfahrt ins europäische Ausland.


Gepäck in den Kofferraum und los geht’s: Deutsche Urlauber fahren traditionell gern mit dem Auto in die Ferien. Schließlich sind viele attraktive Ziele – von der Nordseeküste bis zu den Alpen – bequem mit dem Auto zu erreichen. Zudem lassen sich An- und Abreise flexibel planen und die Urlauber sind auch am Ferienort mobil. Ein weiterer Vorzug: Auf vielen Strecken ist das Auto noch immer das günstigste Reisemittel. Dies gilt insbesondere, wenn es statt mit Benzin oder Diesel mit Flüssiggas fährt.

Dichtes LPG Tankstellennetz in Deutschland

Das auch als LPG (Liquid Petroleum Gas) bekannte Gemisch aus Propan und Butan schont im Vergleich zu konventionellen Treibstoffen das Portemonnaie. Es ist so günstig, dass Verbraucher trotz des etwas höheren Verbrauchs beim Fahren sparen: Der Liter kostet in Deutschland derzeit im Schnitt nur 0,57 EUR. Darüber hinaus werden bei der Fahrt weniger Treibhausgase und Luftschadstoffe wie Feinstaub frei. Auch in Sachen Reichweite und Komfort müssen Autofahrer bei Autogas keine Kompromisse eingehen. Doch was ist, wenn sich die Tankfüllung auf dem Weg in den Urlaub dem Ende zuneigt?

Tatsächlich sind lange Fahrten auch mit LPG-Fahrzeugen kein Problem. Angst zu stranden, brauchen Autofahrer in Deutschland nicht zu haben. Mit derzeit rund 7.100 Stationen ist der alternative Kraftstoff rechnerisch an fast jeder zweiten Tankstelle erhältlich. Einen Überblick über alle Autogas-Tankstellen bietet zum Beispiel der Deutsche Verband Flüssiggas (DVFG) auf einer interaktiven Karte an.

autogas urlaub bild1

Rechnerisch hat fast jede zweite Tankstelle in Deutschland Flüssiggas im Angebot.


Viele LPG-Zapfsäulen auch im europäischen Ausland

Auf innerdeutschen Fahrten sind Urlauber, die mit Autogas unterwegs sind, somit bestens versorgt. Wie aber sieht die Abdeckung in unserer Nachbarschaft aus? Alles in allem ist das Tankstellen-Netz der Flüssiggasanbieter auch im europäischen Ausland gut ausgebaut – so sind laut DVFG in Europa insgesamt über 46.000 LPG-Tankstellen in Betrieb.

Je nach dem, wohin die Reise geht, müssen Autofahrer jedoch mit unterschiedlich dichten Versorgungsnetzen rechnen. Während es etwa in den Niederlanden, Italien und Polen besonders viele Autogas-Zapfsäulen gibt, fällt das Angebot in Dänemark und Österreich spärlicher aus.

LPG Routenplanung: Das Navi lotst zur nächsten Flüssiggas-Tankstelle

Vorsichtshalber sollten Sie sich daher vor Reiseantritt über die Tankoptionen entlang der Anfahrtsstrecke und am Zielort informieren. Entsprechende Tankstellenverzeichnisse finden sich im Internet. Während der Fahrt erleichtert zudem das Navigationsgerät die Suche: Viele Geräte verfügen über Funktionen, mit der man sich zur nächsten LPG-Tankstelle lotsen lassen kann.

An der Zapfsäule angekommen, gilt es nun noch, den passenden Adapter zur Hand zu haben. Denn für die Betankung mit Flüssiggas ist eine abgedichtete Verbindung zwischen Fahrzeug und Zapfstelle nötig – und dafür gibt es keinen europaweiten Standard. Nur mit dem richtigen Adapter lässt sich jedes Auto an jeder Tankstelle befüllen.

Aktuelle Autogas-Modelle ab Werk

Entspannt reisen mit dem richtigen Adapter

Obwohl zumindest für die Europäische Union ein einheitliches System namens Euronozzle geplant ist, sind derzeit noch drei weitere Zapfanschlüsse verbreitet: der ACME-Anschluss, der Bajonett-Anschluss und der DISH-Anschluss. Während der ACME-Anschluss vor allem in Deutschland und Belgien gängig ist, sind in den Niederlanden Bajonett-Anschlüsse üblich. In Italien und Frankreich wiederum sind DISH-Anschlüsse die Regel.

Urlauber sollten sich die benötigten Verbindungsstücke besorgen, bevor es losgeht. Teilweise halten Tankstellenanbieter zwar unterschiedliche Adapter parat. Besser ist es jedoch, die notwendigen Utensilien selbst einzupacken. Derart ausgestattet steht einer entspannten Fahrt nichts mehr im Wege – und Sie kommen ohne vermeidbare Verzögerungen am Urlaubsort an!


Übersicht: LPG-Preise in Europa

Dänemark: 0,98 EUR/ Liter – 1,54 EUR/ Liter
Frankreich: 0,61 EUR/ Liter – 0,98 EUR/ Liter
Italien: 0,52 EUR/ Liter – 0,92 EUR/ Liter
Niederlande: 0,57 EUR/ Liter – 0,95 EUR/ Liter
Österreich: 0,66 EUR/ Liter – 0,80 EUR/ Liter
Polen: 0,33 EUR/ Liter – 0,71 EUR/ Liter
Schweiz: 0,72 EUR/ Liter – 0,93 EUR/ Liter
Spanien: 0,55 EUR/ Liter – 0,86 EUR/ Liter

* Spannweite der Durchschnittspreise im Zeitraum von 2015 bis 2020, Quelle: mylpg.eu

Artikel zuletzt aktualisiert am: 15.09.2020
Fotos: Robert Kneschke/ Shutterstock.com, arjma/ Shutterstock.com, Dacia, Renault, Fiat

Das könnte Sie auch interessieren
Das Multitalent für Ihren Urlaub

Ob Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt: Flüssigas ist ein nützlicher Begleiter.

Mehr erfahren
Zu Hause mit Energie versorgt

Flüssiggas – Ihr vielseitiger Energieträger für Haus und Garten!

Mehr erfahren
Diese Gasgrills sind Spitzenklasse

Der Markt ist groß – doch welcher Grill überzeugt? Wir zeigen die Sieger.

Mehr erfahren
Jetzt
Newsletter
bestellen